Die Preisliste eines Hochzeitsfotografen

Die Preilsite eines Hochzeitsfotografen

Warum es nicht immer so einfach ist erfährst du in diesem Eintrag

Ja das allbekannte Thema Geld. Jeder muss selbstverständlich auf seinen Geldbeutel hören und auch schauen. Die Frage stellt sich nur, ob es immer Sinn macht bei allem zu verzichten?

Wenn wir mal ehrlich sind: Wie viel Geld geben wir nebenbei aus, ohne es zu merken? Ein Kaffee bei Starbucks morgens auf dem Weg zur Arbeit. Ein neues Smartphone, bevor der Mobilfunkvertrag ausläuft. Neue Schuhe und dazu ein neues Regal für die anderen bereits auf den Boden herumliegenden. Nein jetzt im ernst, jeder von uns kann doch davon ein Lied singen wofür er sein Geld ausgibt.

Jetzt ist es soweit, du und dein Schatz haben endlich entschlossen zu Heiraten. Nachdem Ihr Euch Gedanken gemacht habt, was Ihr alles für Eure Hochzeit benötigt und Euch dementsprechend die Preise reingeholt habt, stellt Ihr fest das Euer Budget von 7.000 € schon längst überstrapaziert ist. Nun gut ich meine Ihr heiratet nur einmal und wollt auch das sich Eure Gäste wohl fühlen und Ihr diesen einen Unvergesslichen Tag beschert. Also macht Ihr einen Anruf beim Catering und Ihr stimmt dem Aufpreis von gerade Mal 11€ pro Person zu. Und schon habt ihr gute 700 € Mehrkosten. Um der Atmosphäre einen besonderen Charme zu verleihen, gibt es noch die Portion Extra Blumen.

Jetzt stellt Ihr fest, dass Ihr noch keinen Hochzeitsfotografen habt. Der Mann sagt, dass Ihr Onkel Ludwig fotografieren sollte, da dieser so wundervolle Urlaubsbilder macht. Nachdem die Frau sich nicht wirklich sicher ist ob das die beste Idee ist, entschließt diese sich nach einem passenden zu suchen. Ganz schnell stellt sie fest, dass es gewaltige Preisunterschiede gibt. Aber es gibt auch viele Hochzeitsfotografen, die gar nicht eine Preisliste im Internet führen. Also vereinbarst du einen Termin mit einem Hochzeitsfotografen, der Preislich um die 1000€ liegt und mit einem Hochzeitsfotografen, welcher keine Preise im Internet veröffentlicht hat.

 

Nachdem alle Wünsche des Paares und der Bedarf des Hochzeitspaares geklärt wurden, nennt der Fotograf einen Preis von 3200 €. Jetzt ist zunächst stille eingekehrt.......

Am nächsten Tag trefft Ihr Euch mit dem anderen Hochzeitsfotografen. Dieser hat gleich einen Sympathischen Eindruck auf Euch hinterlassen und lässt sich total auf Euch ein, wie es ein Freund tun würde. Nachdem er Euch über verschiedenste Dinge aufgeklärt hat und auch wertvolle Tipps mitgegeben hatte, zeigte er Euch seine Alben. Plötzlich fühlte man sich wie in einer Geschichte, die man gerade nachempfindet. Es sind nicht nur die perfekten Hochzeitsshooting Bilder zu sehen, nein auch die ganzen Emotionen von Eltern, Familie und Freunden waren zum Anfassen nahe. Das heißt man hat nicht nur die schönsten gestellten Szenen die man auch auf jeder Hochzeitsfotografen Website sehen kann, sondern man hat wirklich den ganzen Tag in Bildern nachempfinden können. Nachdem alle Wünsche des Paares und der Bedarf des Hochzeitspaares geklärt wurden, nennt der Fotograf einen Preis von 3200 €. Jetzt ist zunächst stille eingekehrt. Und auf die Aussage, das ist aber Teuer wir bekommen so etwas auch für 1000€, kam eine Antwort: ,,Ja das stimmt es ist eine Investition. Eine Investition und keine Kosten. Stellt euch mal vor Ihr sitzt in 15 Jahren am Kamin, an einem schönen Wintertag und plötzlich kommt Eure Tochter um die Ecke und möchte gerne Euer Hochzeitalbum sehen. Vergeblich sucht sie nach Oma und Opa, denn diese sind leider nicht drauf. Investiert in Euch und Eure Erinnerung, das ist etwas was Euch wirklich niemand nehmen kann.‘‘

 

Verlassen wir nun diese Beispiel. Unabhängig davon wie sich die beiden Entscheiden werden, ist der Aufwand vom Hochzeitsfotografen oftmals total unterschätzt. Ein Hochzeitsfotograf, kann meiner Meinung nach Schwierig seinen Preis pauschalisieren. Es herrschen immer Unterschiedliche Bedingungen, welche besonders geplant und vorbereitet werden müssen. Es ist ein Unterschied eine Standesamtliche Trauung mit anschießendem Essen und der Feier zu begleiten, wie eine Kirchliche Hochzeit mit anschließender freien Trauung. Das Getting Ready zuvor und ein Autocorso mit extra geliehenen Oldtimern soll auch noch festgehalten werden. Natürlich folgt die Feier mit allem Drum und Dran und das Paarshooting darf auch nicht fehlen. Auch Drohnenaufnahmen von der Gesellschaft sollen auch erstellt werden. Wie Ihr merkt riecht das nach Arbeit, die sehr wahrscheinlich ohne eine Assistenten schwer zu Stämmen wäre. Ganz schnell ist ein Hochzeitsfotograf in einem solchen Fall mindestens 12 unter vollster Konzentration und immer bereit den richtigen Moment für sein Brautpaar einzufangen. Da ist hinsetzen frühestens wenn das Essen serviert ist angesagt. Das Ganze geht auch natürlich nach der Hochzeit weiter. Jedes Einzelne Bild muss einzeln Gesichtet und ausgewählt werden. Wenn man großzügig pro Bild 1 Minute Bearbeitungszeit geben würde, wäre es bei allein 1000 geschossenen Bildern bereits gute 16 Stunden Arbeit in der Postproduction. Um nicht noch weiter in die Details einzudringen, werde ich an dieser Stelle mit der Erklärung Schluss machen.

Macht Euch einfach Gedanken welchen Stellenwert der Fotograf wirklich auf Eurer Hochzeit hat, denn Vergesst auch nicht dass die Chemie zwischen Euch passen muss. Immerhin ist der Hochzeitsfotograf diejenige Person, welche Euch den ganzen Tag am nächsten stehen wird und Euch im besten Falle die Aufregung, Angst und den Zeitplan abnehmen wird. Und wenn Euer Hochzeitsfotograf noch so gut ist das Ganze nicht aufdringlich zu gestalten, dann habt Ihr alle Komponenten zusammen. Denn ein guter Hochzeitsfotograf ist immer in Eurer nähe, ohne dass Ihr es bemerkt.

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Blogeintrag über Hochzeitsfotografen und der Preise etwas mehr Transparenz reinbringen. Ob Ihr nun irgendwann mit oder ohne Kind vor einem Kamin, bei einer Tasse Tee oder sonst einem Moment sitzen solltet. Lasst Euch Eure Erinnerungen nicht durch eine falsche Entscheidung nehmen.

 

Bitte lasst einen Kommentar dazu da, denn ich würde gerne Eure Meinung zu diesem gespaltenen Thema erfahren. 

Euer Aleksandar

Scroll to top
>